· 

Rezension zu "Zurückgeträumt"

 

 

 

Zurückgeträumt 

Jeannette Kauric

308 Seiten

ISBN: 3752868694

Preis: 9,99€

 

 

 

Klappentext:

Emily hat sich endlich ihren Traum vom eigenen Lesecafé in der Langenberger Altstadt verwirklich, die Hochzeit mit ihrem Verlobten Tom steht kurz bevor und auch die Babyplanung ist bereits in vollem Gange: Eigentlich läuft es in ihrem Leben gerade ganz gut. Wäre da nicht dieser merkwürdige Traum von ihrem Ex Chris, der sich so erstaunlich echt anfühlt und längst vergessene Gefühle wieder aufleben lässt. Um sich davon zu überzeugen, dass dieses plötzliche Kribbeln im Bauch nicht mehr als bloße Einbildung ist, fährt Emily zu Chris nach München. Doch der Kurztrip verläuft anders als geplant und als bei ihrer Rückkehr schockierende Neuigkeiten auf sie warten, wird Emily in einen Strudel der Gefühle gezogen...

Was, wenn das Schicksal dir einen Strich durch die Rechnung macht und dein Leben aus den Fugen gerät?

 

Meinung

 

*****/***** (5/5 Sterne)

 

Wenn ich dieses Buch im Buchladen sehen würde, wäre ich von dem wundervollen Cover sofort verzaubert und könnte gar nicht anders, als es in die Hand zu nehmen und mir den Klappentext durch zu lesen. Dieser klingt zunächst ziemlich gewöhnlich: Eine weitere verzwickte Liebesgeschichte, in der der Verflossene wieder eine Rolle in dem Leben der Protagonistin spielt. Gereizt hätte mich jedoch vor allem die Leidenschaft der Bücher gegenüber, die ich mit Emily teile. Damit entsteht sofortige Sympathie zwischen uns, was für mich eine wichtige Voraussetzung ist, um eine Geschichte richtig erleben zu können. Aber auch die Frage nach dem Schicksalsschlag ließe mich zum Grübeln anregen.

Letztlich hätte die Neugierde gesiegt und ich hätte das Buch in meinen Einkaufskorb gelegt, ohne zu ahnen, was für eine außergewöhnliche Geschichte sich hinter dem hübschen Einband versteckt.

 

Zuerst verzauberte mich Jeannette Kauric mit einer romantischen Beziehung zwischen Emily und Tom, der ich bereits auf den ersten Seiten verfiel. Bis zu dem Moment, in dem Emily von Chris träumte, denn ich hatte Tom schon sehr ins Herz geschlossen. Daraufhin lernte ich Chris kennen, der sich ebenfalls einen Pfad direkt in mein Herz bahnte und ich konnte Emilys Vergangenheit wunderbar nachempfinden. 

Doch dann überraschte mich die erste schockierende Wendung, durch die die Geschichte eine neue Richtung einschlug. Ich war schockiert und dennoch wie gebannt. Wie ich feststellte, sollte die erste Überraschung nicht die letzte bleiben, denn bis zum Schluss traf mich jede der vielen unerwarteten Wendungen mehr oder auch weniger hart. Ich könnte Jeannette Kauric schon beinahe als die "Romantische Fitzek" krönen, denn auch dieser Sebastian Fitzek ist bekannt für seine unvorhersehbaren Wendungen (im Genre Thriller).

Jene Überraschungen ließen mich das Buch kaum aus der Hand legen, denn ich wollte wissen, wie es nun weiter ging und welches Geheimnis ich als nächstes lüften würde. 

Hinzu kommt der flüssige, lockere und emotionale Schreibstil, der mich an manchen Stellen zum Lachen brachte, jedoch genauso oft, wenn nicht öfter, ein paar Tränen forderte. 

Dadurch, dass die einzelnen Kapitel nochmal in kleine Abschnitte unterteilt sind, konnte ich auch nur einen kleinen Teil weiter lesen, wenn ich mal wenig Zeit hatte, ohne mitten in einer Szene aufhören zu müssen. Wenn ich gewollt hätte!

Ich war viel zu fasziniert von der durchdachten detaillierten Geschichte mit den tiefgründigen Charakteren, von denen ich wirklich jeden noch eine ganze Zeit in meinem Herzen tragen werde.

 

Fazit

 

Jeannette Kauric schafft eine berührende Geschichte, die sich noch lange in meinem Kopf und Herzen halten wird. Doch auch wie bei jeder bezaubernden Liebesgeschichte, empfehle ich beim Lesen eine Packung Taschentücher parat zu haben, denn es wird an Emotionen nicht gespart.

Ich wünsche mir, dass ich dieses Buch in einer Buchhandlung liegen sehe und möchte Dich, liebe Jeannette, gerne damit unterstützen, indem ich meine Begeisterung und Faszination teile und eine dringende Leseempfehlung ausspreche!

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ariane Bott (Donnerstag, 10 Januar 2019 08:16)

    Mein lieber Schatz, dann MUSS ich das Buch jetzt auch erst lesen. Schön geschrieben, das macht neugierig. Kuss Deine Mama